Ein Schuljahr in Italien

Ein Schuljahr im Ausland absolvieren: Der Traum aller jungen Menschen und eine tolle Gelegenheit!

Wo kann man eine neue Sprache und eine fremde Kultur besser kennenlernen, als direkt vor Ort? Der Besuch einer Schule für ein Jahr (oder kürzer) und die Unterbringung in einer Gastfamilie beschleunigen nicht nur wahnsinnig den Erwerb einer Fremdsprache, sondern legen die Basis für ein grundlegendes Verständnis des Fremden. Der kulturelle Austausch, der daraus hervorgeht, ist so kostbar, dass er euch ein ständiger Begleiter sein wird.
Seid ihr bereit, euch in dieses Abenteuer zu stürzen? Wendet euch an die folgenden Organisationen oder lest die Erfahrungsberichte anderer Schüler, wenn ihr noch nicht 100 % überzeugt seid.

Logo AJAArbeitskreis gemeinnütziger Jugendaustausch – AJA

Der Dachverband AJA – Arbeitskreis gemeinnütziger Jugendaustausch – wurde im Jahr 1993 gegründet, um die Öffentlichkeit besonders auf die Bildungswirkung von langfristigen Jugend- und Schüleraustauschprogrammen aufmerksam zu machen, zu informieren und den Ausbau fördernd mitzugestalten. Gleichzeitig gibt der AJA umfassende Informationen rund um den Jugendaustausch heraus.

 


Logo AFSAFS – Interkulturelle Begegnungen

AFS International ist einer der weltweit erfahrensten und größten gemeinnützigen Anbieter für Jugendaustausch und interkulturelles Lernen. Die deutsche Länderorganisation ist ein gemeinnütziger Verein und als Träger der freien Jugendhilfe anerkannt.
Gemeinsam mit Stiftungen, Firmen sowie Einzelspendern hat AFS verschiedene Stipendienprogramme aufgelegt, die du HIER finden kannst.
AFS Interkulturelle Begegnungen e.V. ist Teil eines internationalen Netzwerks von über 50 Partnerorganisationen mit gleichen Zielen und Standards. Das internationale AFS-Netzwerk organisiert und betreut die interkulturellen Begegnungen der Austauschteilnehmerinnen und -teilnehmer. AFS-Partner in Italien ist Intercultura.

Logo GLSGLS – Global Language Services
GLS ist Sprachreiseveranstalter & Austauschorganisation mit eigener Sprachschule in Berlin: Jedes Jahr gehen rund 3100 Schüler und Erwachsene aus Deutschland, Österreich und der Schweiz mit GLS ins Ausland, um dort ein Auslandspraktikum, eine Sprachreise oder einen High School Schulaufenthalt zu absolvieren.
Umgekehrt „holt“ GLS jährlich mehr als 5000 international students aus dem Ausland nach Berlin, wo sie einen Deutschkurs an der GLS Sprachschule absolvieren. Um den national und international students einen Austausch untereinander zu ermöglichen, betreibt GLS eine eigene online community.


Logo IntraxAyusa-Intrax
Organisation zur Förderung des internationalen Kultur- und Bildungsaustausches. Generell bietet Ayusa-Intrax Programme in den Bereichen High School, Au pair, Sprachreisen, Jobs und Praktika im Ausland an. Italien ist seit kurzem als Partner für den Schulaustausch in das bewährte Ayusa-Intrax-Austauschprogramm aufgenommen worden.
Bei Ayusa-Intrax gibt es auch Teilstipendien für ein halbes oder ganzes Schuljahr im Ausland.


Logo Experiment e.V.Experiment e.V. ist eine gemeinnützige Organisation mit Sitz in Bonn, die sich den Austausch zwischen Menschen aller Kulturen, Religionen und Altersgruppen zum Ziel gesetzt hat. Der seit 1952 eingetragene Verein vermittelt als deutsches Büro der weltweit ältesten Austauschorganisation interkulturelle Begegnungen.
Experiment e.V. vergibt Stipendien in Kooperation mit verschiedenen Stiftungen sowie in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Bundestag.


Logo YFUDas Deutsche Youth For Understanding Komitee e.V. (YFU) organisiert und betreut weltweit langfristigen Schüleraustausch. Seit YFU Deutschland 1957 gegründet wurde, haben über 50.000 Jugendliche ein Schuljahr im Ausland verbracht.
Sonderstipendien werden vergeben.


Logo EFEF Education First

EF wurde 1965 gegründet und ist heute das weltweit grösste Unternehmen im privatem Bildungssektor. EF und seine 16 Tochterunternehmen und gemeinnützigen Stiftungen sind in den Bereichen Sprachtraining, Bildungsreisen, Kulturaustausch und akademische Bildung tätig. Das globale Netzwerk von EF besteht aus 50,000 Mitarbeitern. EF vergibt Stipendien und Teilstipendien in Kooperation mit verschiedenen Einrichtungen.