Praktikum in Italien

Ein Praktikum eröffnet Dir die Möglichkeit, einen ersten Kontakt zur Arbeitswelt zu knüpfen.

Es ermöglicht eine bessere Berufsorientierung, fördert das Vertiefen der eigenen Kenntnisse und verbessert deine sogenannten „Soft Skills“. Eine derartige Erfahrung mit einem Aufenthalt im Ausland zu verbinden ist eine gute Chance, um den eigenen sozio-kulturellen Horizont zu erweitern. Durch eine praktische Erfahrung und Annäherung an die Arbeitswelt im internationalen Kontext kannst Du ein anderes Land aus einem wichtigen beruflichen Gesichtspunkt kennenlernen.

Sei es nach dem Abitur, während des Studiums oder danach – es gibt viele Optionen, ein Praktikum in Italien zu absolvieren. Wenn Du auf der Suche nach einer Praktikumsstelle in Italien bist, findest Du hier eine Reihe von Kontakten, die wir nach Kategorien aufgeführt haben:

 


Sprache und Kultur
  • Goethe-Institute
    Das Goethe-Institut ist das weltweit tätige Kulturinstitut der Bundesrepublik Deutschland. Studierende in den höheren Semestern können an den Goethe-Instituten in Italien ein unbezahltes Praktikum absolvieren. Die Dauer liegt zwischen 3 und 6 Monaten. Goethe-Institute gibt es in: Genua, Mailand, Neapel, Palermo, Rom, Triest, Turin. Hier findest Du die aktuellen Stellenausschreibungen!


  • Deutsch-italienische Kulturgesellschaften: ACIT und ICIT
    In vielen italienischen Städten gibt es deutsch-italienische Kulturgesellschaften (ACIT = Associazione Culturale Italo-Tedesca, ICIT= Istituto di Cultura Italo-Tedesco), die sich der Organisation von Kulturprogrammen und Sprachkursen widmen. Eine Übersicht kannst Du hier finden. Regelmäßig werden Praktikanten z.B. in Padua, Venedig, Bari und Bologna gesucht, die Aufgaben in den Bereichen Administration, Kulturarbeit und Sprachkurse übernehmen. Es lohnt sich, euch einfach mit den Kulturinstituten in Verbindung zu setzen und gezielt nach einer Praktikumsmöglichkeit zu fragen.


  • Kulturverein SI-PO in Prato
    Der Kulturverein mit Radiosender in Prato organisiert eine Vielzahl von Aktivitäten für Schulen und im Rahmen der Städtepartnerschaft mit Wangen im Allgäu. SI-PO sucht Praktikanten mit guten Italienischkenntnissen und richtet sich speziell an Studierende/Absolventen der Studienrichtungen Sprachwissenschaften, Lehramt, Pädagogik, aber auch Journalismus, Kommunikations-wissenschaften, o. ä., die praktische Erfahrungen sammeln möchten. Detailliertere Informationen findest Du hier auf Deutsch und Italienisch!


  • Istituto Tedesco Perugia

Das Istituto ist seit 1993 im Bereich der Sprach- und Kulturmittlung tätig. Das Istituto bietet einen Praktikumsplatz im linguistischen (Deutsch/Italienisch) und kulturellen Bereich an: Die Aufgabenbereiche erstrecken sich über Firmenkontakte und Erarbeitung didaktischen Materials als Ergänzung zum schulischen Deutschunterricht und in der Erwachsenenbildung bis hin zur Organisation kultureller Veranstaltungen, wie Filmreihen, Ausstellungen und Autorenlesungen. Weitere Details findest Du hier.


Der Verein, der mit riesigem Engagement die deutsche Sprache und Kultur verbreitet, bietet Studierenden der Fachrichtungen Erziehungswissenschaften/Pädagogik, Germanistik, Kommunikationswissenschaften, Lehramt und Romanistik die Möglichkeit eines Praktikums mit Logis. Der Aufgabenbereich erstreckt sich über die Erarbeitung von Unterrichtsmaterialen für Deutschkurse, Nachhilfeunterricht, Unterstützung in der Jugendherberge “Bella Calabria”, bis hin zu Verwaltungs- und Büroarbeiten. Eine detailliertere Beschreibung findest Du hier.

Lehre und Erziehung
  • Deutsche Schule Genua
    Die DSG ist eine bilinguale, internationale Schule, in der sich Menschen aus unterschiedlichen Kulturen begegnen. Eigeninitiative, die Fähigkeit zur Teamarbeit und individuelle Leistung werden gezielt gefördert. Sie bietet Praktikumsmöglichkeiten in den Bereichen Kindergarten/Nachmittagsbetreuung, Grundschule und Gymnasium. Informationen gibt es hier.


  • Deutsche Schule Rom
    Die DSR ist mit ihrer mehr als 150-jährigen erfolgreichen Geschichte eine der ältesten deutschen Schulen weltweit. Sie ist eine von Deutschland, Österreich und Italien gleichermaßen anerkannte Privatschule. Als Begegnungsschule unterstützt sie die Ziele der deutschen Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik. Sie bietet Praktikumsmöglichkeiten in den Bereichen Kindergarten, Grundschule und Gymnasium. Informationen gibt es hier.


  • Deutsche Schule Mailand
    Die DSM ist eine deutsch-italienische Begegnungsschule und seit mehr als hundertfünfzig Jahren fest in der Mailänder Gesellschaft etabliert. Sie ist Teil des weltweiten Netzes von über 140 deutschen Auslandsschulen, die mit der Unterstützung der Bundesrepublik Deutschland die deutsche Sprache und Kultur fördern. Sie bietet Praktikumsplätze für Lehramtskandidat*innen. Informationen gibt es hier.
Deutsche Vertretungen in Italien
  • Auswärtiges Amt: Praktikantenprogramm im Ausland
    Das Auswärtige Amt bietet Studierenden die Möglichkeit, ein Praktikum an einer deutschen Auslandsvertretung abzuleisten. Neben dem Berufsbild des höheren Auswärtigen Dienstes kann man hierbei auch sehr gute Eindrücke über weitere Berufsprofile im Auswärtigen Dienst gewinnen. Studierende, die sich für ein Praktikum im Auswärtigen Amt bewerben, kommen überwiegend aus den Bereichen Politikwissenschaften, Wirtschaftswissenschaften, Geschichte, Jura, Kulturwissenschaften, etc. Es existiert jedoch keine Beschränkung auf bestimmte Fachrichtungen. Hier kannst Du mehr über das Programm erfahren.
Kultur und Wissenschaft
  • Villa Vigoni – Deutsch-Italienisches Zentrum für europäische Exzellenz in Menaggio
    Das Deutsch-Italienische Zentrum Villa Vigoni mit Sitz in Menaggio am Comer See bietet Studierenden und Auszubildenden mit guten Italienischsprachkenntnissen die Möglichkeit, Praktika in unterschiedlichen Bereichen, von der Organisation von Kongressen bis hin zur Zusammenarbeit im wissenschaftlichen Bereich, zu absolvieren. Eine Unterkunft wird kostenfrei zur Verfügung gestellt. Weitere Informationen findest Du hier.

  • Deutsches Studienzentrum in Venedig
    Das Studienzentrum bietet Studierenden in höheren Semestern, deren Studienschwerpunkt auf italienischen Themen liegt, die Möglichkeit, ein Praktikum zu absolvieren. Voraussetzung sind gute Kenntnisse der italienischen Sprache in Wort und Schrift. Die Praktikanten werden in das Team der Mitarbeiter einbezogen und nehmen aktiv an der Vorbereitung und Durchführung des jährlichen Programms des Deutschen Studienzentrums teil. Neben der Arbeit im wissenschaftlichen Bereich und der Teilnahme an der Präsentation der Projekte der verschiedenen Stipendiaten reicht die Tätigkeit der Praktikant*innen von der Zusammenarbeit mit dem Sekretariat und der Bibliothek bis hin zur Einarbeitung in die Arbeit der auswärtigen Beziehungen der Pressestelle.
    Weitere Informationen gibt es hier.
Kunst und musik
  • Palazzo Ricci – Europäische Akademie für Musik und Darstellende Kunst Montepulciano
    Es ist das einzige deutsche Kulturprojekt in Italien, das schwerpunktmäßig der Musik gewidmet ist. Leitgedanke der Akademie ist es, analog zu anderen deutschen Kulturinstitutionen in Italien Begegnungen zwischen jungen hochbegabten Künstlerinnen und Künstlern aus ganz Europa zu ermöglichen. Als Europäische Akademie für Musik und Darstellende Kunst wird der Palazzo Ricci in der Trägerschaft der Hochschule für Musik Köln von Mai bis Oktober betrieben. Eine Praktikumsmöglichkeit bietet sich Studierenden der Fachrichtungen Musik und Musikwissenschaft, Kunst- und Kulturmanagement, Kommunikationswissenschaften u.a. Weitere Informationen findest Du hier.



  • Deutsche Akademie Villa Massimo in Rom

Die Deutsche Akademie Villa Massimo ist eine Kultureinrichtung, die deutsche Künstler*innen durch Studienaufenthalte fördert. Ihnen soll der Aufenthalt in Rom Inspiration und künstlerische Orientierung ohne finanzielle Engpässe ermöglichen. Die Villa Massimo vergibt dreimonatige Praktika, in denen Schüler*innen, Studierende und Auszubildende die Möglichkeit haben, unterstützend bei der Sekretariats – und Verwaltungsarbeit, im Veranstaltungsmanagement, der Künstlerbetreuung (gelegentliche Begleitung der RompreisträgerInnen bei Führungen und kleineren Exkursionen) und bei der Presse- und Kommunikationsarbeit tätig zu sein. Ansprechpartnerin ist Floriana Donati: donati@villamassimo.de.

Bildung und forschung
  • Fraunhofer Italia in Bozen
    2009 wurde die Fraunhofer Italia Research mit Sitz in Bozen gegründet und betreibt anwendungsorientierte Forschung zum direkten Nutzen für Unternehmen und zum Vorteil der Gesellschaft. Es werden wissenschaftliche Hilfskräfte und Praktikanten für 6-12 Monate gesucht, mit dem Studiengangprofil Technik und Naturwissenschaften, Wirtschaftswissenschaften oder Design. Hier gibt es aktuelle Ausschreibungen.


  • Europäische Stiftung für Berufsbildung in Turin
    Bei ihrer Arbeit für die EU unterstützt die Europäische Stiftung für Berufsbildung EU-Partnerländer bei der Entwicklung und Schaffung qualitativ hochwertiger Bildungs- und Ausbildungssysteme. Die Praktikant*innen erfahren mehr über die Zusammenarbeit im Bereich der allgemeinen und beruflichen Bildung, erhalten Einblick in die Ziele und Tätigkeiten der Stiftung und wenden erlernte Kenntnisse praktisch an. Hier findest Du weitere Informationen.
Tourismus
  • Deutsche Zentrale für Tourismus – Auslandsvertretung in Mailand
    Seit über 60 Jahren wirbt die Deutsche Zentrale für Tourismus (DZT) im Auftrag der Bundesregierung für das Reiseland Deutschland im Ausland. Auf der ganzen Welt vermarktet sie die touristische Vielfalt Deutschlands. Das Praktikum in der DZT-Auslandsvertretung Mailand richtet sich an Student*innen oder Absolvent*innen mit tourismusbezogenem Fachhochschul- oder Universitätsstudium mit nachgewiesenen Italienischkenntnissen. Als Praktikant*in wird man in allen Bereichen eingesetzt und übernimmt u.a. projektbezogene Tätigkeiten. Details über aktuelle Ausschreibungen findest Du hier.

  • Associazione La Torricella (AssoLaTo) in Brescia AssoLaTo ist eine Kulturvereinigung, deren Tätigkeit auf eine ethisch vertretbare Annäherung an das Territorium abzielt. Sie bietet jungen Akademiker*innen aus den Fachbereichen Tourismuswissenschaften und/oder Fremdenverkehrsförderung ein vier- bis sechsmonatiges Praktikum im Rahmen des Projekts „Via Raetia, eine Brücke zwischen Nord- und Südeuropa, eine Route vom Bodensee zum Gardasee“ an. Die Aufgaben der Kandidat*innen bestehen in der Zusammenarbeit mit den deutschsprachigen Partnern, in der Herausgabe eines Reiseführers in deutscher Sprache sowie in der Mitarbeit an weiteren didaktischen Projekten zur Ethik des Tourismus. Das Praktikum findet in Brescia statt, die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 35 – 40 Stunden. Neben einer Vergütung ist die Übernahme der Spesen für Kost, Logis und Reisen vorgesehen. Der/Die Kandidat*in sollte über gute Italienischkenntnisse sowie – für die Ortsbegehungen – über eine ausreichende Kondition verfügen. Weitere Informationen gibt es hier oder können per E-Mail erfragt werden:carlozani@gmail.com.
Wirtschaft
  • Deutsch-Italienische Handelskammer in Mailand
    Die Deutsch-Italienische Handelskammer fördert im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie die Wirtschaftsbeziehungen zwischen Deutschland und Italien und vertritt die deutsche Wirtschaft in Italien. Gegründet im Jahr 1921, bringt die AHK Italien große, kleine und mittlere Unternehmen, Filialen von multinationalen Konzernen sowie einzelne Unternehmer und Freiberufler zusammen. Praktikumsmöglichkeiten gibt es z.B. in den Bereichen: Bildung & Personal, Finance & Accounting, Market & Business Development sowie Mitglieder & Events. Aktuelle Ausschreibungen findest Du hier.


  • Systems for Business Solutions (SBS) in Rom
    SBS ist ein privates Unternehmen mit Sitz in Rom und Berlin und bietet maßgeschneiderte Lösungen in den Bereichen Internationales Marketing und Unternehmensinternationalisierung für verschiedene Länder an. SBS begleitet Unternehmen bei Internationalisierungsprojekten und berät sie in allen Wirtschaftsfragen, hilft bei der Suche nach geeigneten Kooperationspartnern und unterstützt das einzelne Unternehmen, in anderen Ländern effektiv zu operieren. Bewerber*innen sollten über gute Italienischkenntnisse verfügen. Eingesetzt werden Praktikant*innen in den Bereichen: Marktanalysen und -recherchen, inhaltlichen Recherchen, Zielgruppenidentifikation, Akquise und Vermittlung von Geschäftspartnern.


  • BOSCH Italien
    Bosch ist ein weltweit agierendes Unternehmen, das z.B. als Hersteller von Kraftfahrtzeugtechnik, Industrietechnik oder Gebrauchsgütern bekannt ist. In Italien gibt es 19 verschiedene Standpunkte. Praktika sind in unterschiedlichen Bereichen des Unternehmens möglich und richten sich überwiegend an Studierende oder Absolvent*innen der Fachrichtungen Ingenieurswesen oder Wirtschaftswissenschaften. Hier findest Du alle wichtigen Informationen.
naturwissenschaften
  • Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) in Parma
    Die EFSA bietet Praktika oder Kurzzeitstudienbesuche an. Mögliche Tätigkeitsfelder sind die Bereiche Pflanzengesundheit, Lebensmittelzutaten, Pestizide, neu auftretende Risiken, Kommunikation, Human Ressource, Juristische Angelegenheiten, Projektmanagement, usw. Voraussetzung sind gute Englischsprachkenntnisse (mindestens B2 Niveau), die eine uneingeschränkte Mitarbeit bei der EFSA ermöglichen. Hier findest du alle Informationen.
Geschichte
  • Deutsches Historisches Institut in Rom
    Das älteste historische Auslandsinstitut der Bundesrepublik, das DHI in Rom, dient der Erforschung der italienischen und deutschen Geschichte, insbesondere der deutsch-italienischen Beziehungen in europäischen Zusammenhängen. Studierende der Geschichte oder Musikgeschichte, deren Schwerpunkt auf deutsch-italienischen Beziehungen oder der italienischen Geschichte liegt, können hier ein Praktikum absolvieren. Hier findest Du alle Details. (Hinweis: Aufgrund der aktuellen Situation werden leider zurzeit keine Praktikumsstellen ausgeschrieben)
Kunstgeschichte und Architektur
  • Casa di Goethe in Rom
    Die Casa di Goethe in Rom ist Deutschlands einziges Museum im Ausland und widmet sich neben der Verwaltung von Dauer- und Wechselausstellungen ebenfalls der Organisation von kulturellen Veranstaltungen. Studierenden mit Muttersprache Deutsch, deren Studienschwerpunkt Kunstgeschichte oder Germanistik ist, haben die Möglichkeit, ein Praktikum zu absolvieren. Weitere Informationen findest du hier. (Hinweis: Aufgrund der aktuellen Situation werden leider zurzeit keine Praktikumsstellen ausgeschrieben)


  • Kunsthistorisches Institut in Florenz
    Das Kunsthistorische Institut in Florenz ist ein Forschungsinstitut für Kunst und Architekturgeschichte. Es ist außerdem eine der ältesten Einrichtungen zur Erforschung der Kunstgeschichte und gehört seit 2002 zur Max-Planck-Gesellschaft. Zum KHI gehören eine Bibliothek sowie auch eine Fotothek – in beiden Abteilungen sind Praktika möglich. Es bietet sich an, bei Interesse eine Initiativbewerbung mit dem eigenen Lebenslauf zu schicken.


  • Internationales Studienzentrum der Architektur Andrea Palladio in Vicenza
    Das CISA (ital. Centro Internazionale di Studi di Architettura Andrea Palladio) fördert Forschungsprojekte, organisiert Ausstellungen, veröffentlicht Bücher und bietet Architekturkurse und -Seminare an. Studierende der Fachrichtungen Architektur oder Geisteswissenschaften können sich um einen Praktikumsplatz bewerben. Bewerber*innen können entweder ein Praktikum im 2012 eröffneten Palladio Museum oder in der Bibliothek des Hauses absolvieren. Hier findest du alle Informationen.


  • Bibliotheca Hertziana
    Die Bibliotheca Hertziana – Max-Planck-Institut für Kunstgeschichte widmet sich der Grundlagenforschung im Bereich der italienischen und globalen Kunst- und Architekturgeschichte. Für Studierende der Kunstgeschichte (oder verwandter Disziplinen wie Geschichte, Archäologie oder aber Bibliothekswissenschaften etc.) bietet sich die Gelegenheit, praktische Erfahrungen in folgenden Bereichen zu sammeln: Forschungsabteilung: Stadt und Raum in der Vormoderne, Forschungsabteilung: Kunstgeschichte der Neuzeit im globalen Kontext, Wissenschaftliche Redaktion und Öffentlichkeitsarbeit, Bibliothek, Fotothek, Digital Humanities Lab und Institutsverwaltung. Alle wichtigen Details findest Du hier.
politik
  • Vertretung der Europäischen Kommission in Italien
    Die Vertretung der Europäischen Kommission hat ihre Standorte in Mailand und Rom. Praktikant*innen können Erfahrungen in den Bereichen Pressearbeit, Kommunikation, politische Angelegenheiten oder dem Erstellen und Bearbeiten von Dokumentationen sammeln. Gute Fremdsprachenkenntnisse einer der Arbeitssprachen der Kommission (Deutsch, Englisch oder Französisch) werden vorausgesetzt. Weitere Informationen gibt es hier.
Archäologie
  • Deutsches Archäologischen Institut in Rom
    In Rom befindet sich die älteste Abteilung des Deutschen Archäologischen Instituts, die als europäische Forschungseinrichtung begonnen hat. Der Schwerpunkt ist die Erforschung des kulturellen Erbes Europas mit besonderem Fokus auf Italien, aber auch angrenzende Kulturräume. Die Praktikumsangebote des DAI richten sich an Auszubildende und Studierende und erstrecken sich auf folgenden Bereiche: Archiv- und Bibliothekswesen, Bauforschung/Architekturreferat, Fotothek, Redaktion, historisch- kulturwissenschaftliche Informationsverarbeitung (technische und wissenschaftliche IT) und Verwaltung. Mehr Informationen kannst Du hier nachlesen.
Tierschutz
  • Tierschutzzentrum “Lega pro Animale” – Castel Volturno (CE)
    Das Zentrum, das sich in Castel Volturno (in der Nähe von Neapel) befindet, ist auf die Sterilisation von Straßentieren spezialisiert und wird von der deutschen Tierärztin Dr. Dorothea Friz geleitet. Das Zentrum versucht, durch Ausbildung und Aufklärung alles zu tun, um den Respekt vor Tieren zu fördern. Die “Lega Pro Animale” steht in ständigem Kontakt mit Tierschutzvereinen und Sponsoren im In- und Ausland und benötigt Hilfe bei der Kommunikation (Spenden sammeln, Homepage betreuen, E-Mails beantworten, Newsletter übersetzen und versenden). Deswegen werden freiwillige Praktikant*innen gesucht, die gute Deutsch-, Englisch- und Italienischsprachkenntnisse haben.